Weichengereuth-Anwohner schreiben Brief an CSU/JC-Fraktion

Schon vor der Coburger Stadtratssitzung am Donnerstag sorgt ein Tagesordnungspunkt für besonders viel Aufsehen. Wie berichtet hatte die CSU/JC-Fraktion den Antrag gestellt, der Stadtrat möge sich erneut mit den Ausbauplänen der B4 im Bereich Weichengereuth befassen. Die Begründung: Es sollen noch einmal Fragen bzgl. der Leistungsfähigkeit und der Verkehrssicherheit der Straße erörtert werden. Mit einem Brief haben sich nun die Anwohner des Weíchengereuth an die CSU/JC-Fraktion gewandt. Die Bitte: Der entsprechende Antrag soll zurückgenommen werden. Stattdessen solle ein Antrag gestellt werden, in dem sich der Stadtrat unter Betrachtung des gesamten Wirtschaftsraums, in Beratung mit Fachleuten und Bürgern mit dem Thema „nachhaltige Mobilität“ beschäftige. Der Coburger Stadtrat tagt an diesem Donnerstag ab 14 Uhr.