© Karl-Josef Hildenbrand

Weiden in der Oberpfalz überschreitet Corona-Frühwarnwert

Weiden in der Oberpfalz (dpa/lby) – Die Stadt Weiden in der Oberpfalz hat den Frühwarnwert für Corona-Neuinfektionen überschritten. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen stieg am Freitag auf 37,63, wie das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mitteilte. Ebenfalls über dem Frühwarnwert von 35 lagen die Zahlen am Freitag in Rosenheim, Memmingen und Landshut.

Die hohe Zahl an Neuinfektionen sei überwiegend auf Reiserückkehrer zurückzuführen, sagte eine Sprecherin der Stadt Weiden. Der Oberbürgermeister sei im Gespräch mit dem Gesundheitsamt, um über weitere Maßnahmen zu beraten.

In Bayern sind bisher 58 583 Menschen positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet worden. Dies teilte das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen mit (Stand: Freitag, 08.00 Uhr). Gestorben sind bislang im Freistaat 2639 Menschen, die sich mit dem Erreger infiziert hatten. Als genesen galten 51 860 Menschen.