Weidhausen: Sicherheit im Rathaus mangelhaft

Die Sicherheitsmängel im Rathaus von Weidhausen bei Coburg sind so gravierend, dass dort teilweise gar nicht mehr gearbeitet werden kann. Wie das Coburger Tageblatt berichtet, geht es vor allem um den Brandschutz. In einem Gutachten wurden Rettungswege, die Elektrik und nicht feuerfeste Decken bemängelt. Die Büros im 2. Stock wurden gleich ganz geschlossen. Einige Mitarbeiter arbeiten im Homeoffice, ein vernetztes Brandmeldesystem wurde überall im Haus installiert. In den nächsten Wochen werden Experten das Rathaus auf seine Nutzbarkeit unter die Lupe nehmen. Langfristig steht entweder ein kompletter Umbau des alten Rathauses oder ein Neubau an. Das ist am Abend auch Thema im Gemeinderat.