Weihnachtsbaum zu groß für Transport: Stadt Coburg entschuldigt sich

Der eigentlich geplante Weihnachtsbaum für den Coburger Marktplatz war zu groß für den Transport. Das fiel erst auf, als er bereits gefällt war. Wie die Stadt nun mitteilt, habe man das noch einmal aufgearbeitet. Wie sich herausstellte, wurde eine E-Mail übersehen. Darin wurde der Transport abgelehnt. Ein Baum steht nun trotzdem auf dem Marktplatz: Eine eine serbische Fichte aus Dörfles-Esbach. Sie war eigentlich für den Albertsplatz gedacht.