Weitere Einzelheiten zum tödlichen Familiendrama in Coburg bekannt

Nun werden weitere Einzelheiten zum tödlichen Familiendrama in Coburg/Wüstenahorn bekannt. Wie die Polizei mitteilt, ist die Obduktion der Verstorbenen mittlerweile abgeschlossen. Ihr Körper wies mehrere Stichverletzungen auf. Die mutmaßliche Tatwaffe stellten Ermittler am Tatort sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging gegen den Noch-Ehemann der Toten Haftbefehl wegen Totschlags. Aus der Beziehung der beiden gehen mehrere Kinder im Alter von zwei bis zwölf Jahren hervor, sie befinden sich derzeit in professioneller Betreuung. Wie berichtet ist gestern Nachmittag ein 34-jähriger zur Polizei gegangen und hat erklärt, seine Frau getötet zu haben. In ihrer Wohnung fand die Polizeistreife seine leblose Ehefrau. Für sie kam jede Hilfe zu spät.