Weitere Gespräche über die Jugendbildungsstätte

Nach der Empfehlung des Landeskirchenrates, die Jugendbildungsstätte der evangelischen Landeskirche in Neukirchen anzusiedeln, hat es nun weitere Gespräche gegeben.In dieser Woche trafen sich Vertreter des Landeskirchenrates, des Landeskirchenamtes, des Dekanatsbezirks Coburg und Vertreter der Bildungsregion Coburg. Bei den Gesprächen ging es unter anderem um die finanzielle Beteiligung der Region Coburg und einer Drittmittelfinanzierung. Der Alternativstandort Weihermühle im Kreis Kulmbach wäre zwar 3 Millionen Euro billiger gewesen, letztendlich war für den Landeskirchenrat aber auch die erfolgreiche Arbeit in Neukirchen ausschlaggebend. Die letzte Entscheidung über eine Jugendbildungsstätte Oberfranken trifft die Landessynode, die vom 25.‐29. November in Garmisch‐Partenkirchen tagen wird.