Ein Flugzeug der Lufthansa steht am Flughafen München auf dem Rollfeld., © Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Weiteres Teilstück von «Erdinger Ringschluss» wird gebaut

In den kommenden drei Jahren soll ein weiteres Teilstück zum besseren Schienenanschluss des Münchner Flughafens gebaut werden. Am Montag starteten offiziell die Arbeiten an der Strecke zwischen dem Airport und Schwaigerloh.

Die etwa vier Kilometer lange Strecke soll bis Ende 2025 fertig sein und rund 100 Millionen Euro kosten, teilte die Deutsche Bahn (DB) mit. Der Fertigstellungstermin sei aber davon abhängig, dass das Baumaterial verfügbar sei. Die Kosten teilen sich der Bund, Bayern und die Bahn.

Das Projekt gehört zu dem sogenannten Erdinger Ringschluss, mit dem der Flughafen eine Direktverbindung zu den Bahnhöfen von Freising und Erding bekommen soll. Damit sollen bessere Schienenanbindungen beispielsweise nach Landshut und Regensburg sowie in Richtung Salzburg möglich werden. Der Ringschluss wird in mehreren Etappen verwirklicht.