Weniger Ausbildungsstellen und weniger Bewerber

Im Bezirk der Agentur für Arbeit Coburg-Bamberg ist die Zahl der Ausbildungsstellen seit Oktober zurückgegangen. Insgesamt sind es knapp sieben Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Allerdings suchen auch 15 Prozent weniger Jugendliche eine Lehrstelle. Das heißt: Den aktuell 750 Bewerbern stehen 2 053 freie Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Ausbildungsmotivation der Betriebe sei nach wie vor ungebrochen hoch. Sie wüssten, dass man die besten Fachkräfte von morgen am besten bereits heute selbst ausbildet. Daran ändere auch Corona nichts, heißt es von der Agentur für Arbeit.