Ein Streifenwagen mit Blaulicht., © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Werkzeug durchschlägt auf Autobahn Windschutzscheibe

Ein Autofahrer ist auf der A6 in Mittelfranken beinahe von einem Steckschlüssel getroffen worden. Der 61-Jährige war am Dienstag in der Nähe eines Rastplatzes bei Aurach (Landkreis Ansbach) unterwegs, als das Pannenwerkzeug auf Kopfhöhe durch die Windschutzscheibe schlug, wie die Verkehrspolizei am Mittwoch mitteilte. Der Steckschlüssel habe in der Scheibe ein rund 30 Zentimeter großes Loch hinterlassen.

Woher das Werkzeug kam, war nicht bekannt. Die Polizei geht davon aus, dass er aus einem vorausfahrenden Auto fiel oder schon auf der Autobahn lag und aufgewirbelt wurde. Der Fahrer blieb unverletzt.