© Stefan Puchner

Wetter in Bayern: Erst Nebel, dann Sonne

München (dpa/lby) – Der Donnerstag wird in Bayern sonnig, teilweise muss sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zunächst noch der Nebel des Vormittags auflösen. Bis zum Mittag seien die meisten Straßen frostfrei, hieß es weiter. Trotz der Glatteiswarnung der Meteorologen gab es nach Polizeiangaben in der Nacht keine wetterbedingten Unfälle. Die Temperaturen liegen zwischen minus acht und plus neun Grad. In weiten Teilen Bayerns halten sich Temperaturen um null Grad auch im Laufe des Tages, vor allem im Süden wird es wärmer. Für die Nacht auf Freitag ist erneut mit Nebel und Glätte zu rechnen.