© Robert Michael

Wetter in Bayern: Regen im Norden, etwas Sonne im Süden

München (dpa/lby) – Das Wetter gibt sich in Teilen Bayerns am ersten Freitag des Jahres ungemütlich. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird es zunehmend windig, im Bergland auch stürmisch. Im Norden Bayerns seien Regenschauer möglich. Im Süden komme dagegen gelegentlich die Sonne durch. Die Höchsttemperatur liegt voraussichtlich bei elf Grad.

In der Nacht zum Samstag breitet sich der Regen laut Prognosen dann nach Südosten aus. An den Alpen und in Teilen Niederbayerns könne es örtlich zu Glatteis kommen. In der Nacht seien Temperaturen unter null Grad möglich.