Widerstand gegen die geplante Autobahnraststätte „Coburger Land“

Die Kreisgruppe Coburg des Verkehrsclubs Deutschland unterstützt die Petition gegen den Bau. Wie berichtet, hatten Bürger das Aktionsbündnis „Pro Natur Lange Berge“ gegründet und eine Petition gegen die Raststätte gestartet. Die Gegner der Pläne finden zwar, dass eine entsprechende Anlage an der A73 fehlt. Aber sie meinen auch, dass sich andere Standorte in der Region, unter anderem aus ökologischer Sicht, besser eignen würden. Vorgeschlagen wurde eine Erweiterung des Parkplatzes Coburger Forst oder des Autohofs bei Rottenbach. Wie berichtet soll die Autobahnraststätte „Coburger Land“ für 19 Millionen Euro in der Nähe von Drossenhausen entstehen.