Wie kann Bewässerung dem Frankenwald helfen?

Nach extremer Trockenheit und starkem Borkenkäferbefall in den letzten Jahren mussten viele Bäume weg. Zehn Prozent der Fläche des Frankenwaldes in den Landkreisen Kronach und Kulmbach sind verschwunden. Forscher der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf wollen in den nächsten drei Jahren mit einem Bewässerungsprojekt helfen. Professor Carsten Lorz: 

Der Freistaat Bayern stellt für dieses in ganz Europa einzigartiges Forschungsprojekt über 600.000 Euro zur Verfügung.