Wirtschaft in den Landkreisen Hildburghausen und Sonneberg arbeitet sich aus der Krise

Langsam Richtung Normalität – Die Wirtschaft in den Landkreisen Hildburghausen und Sonneberg arbeitet sich aus der Krise. Noch wird die wirtschaftliche Erholung allerdings von erheblichen Risiken begleitet. Der Mangel an Arbeitskräften bremst das Wachstum. Das geht aus dem Konjunkturbericht der IHK Südthüringen hervor. Demnach bewertet im Kreis Hildburghausen etwa ein Drittel der Unternehmen ihre geschäftliche Lage als gut, etwa die Hälfte als saisonüblich. Ein wenig mehr sind es noch im Kreis Sonneberg. Der Ausblick auf die kommenden Monate fällt jedoch verhalten aus. Nur zehn Prozent erwarten bessere Geschäfte, die Hälfte der Unternehmen erwartet keine Veränderung.