Wirtschaft rechnet mit 25 Prozent mehr Arbeitslosigkeit

Die Zahl der Arbeitslosen steigt dieses Jahr insgesamt um 25 Prozent im Agenturbezirk Bamberg-Coburg. Diese Prognose stellt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Die Zahl bereitet auch dem Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., Bertram Brossardt, Sorgen. Noch sei das weitere Pandemie-Geschehen völlig offen, sagt er. Der derzeitige teilweise Lockdown sei in den Zahlen noch nicht abgebildet. Im nächsten Jahr soll es bei der Arbeitslosigkeit dann wieder eine Erholung geben. Trotzdem: Man rechne frühestens 2022 damit, das Vorkrisenniveau wieder zu erreichen, erklärt Brossardt.