Witzmannsberg: Staatspreis für Kulturhalle

Die neue Kulturhalle in Ahorn-Witzmannsberg ist mit dem Bayerischen Staatspreis für Dorferneuerung und Baukultur ausgezeichnet worden. Wie die Gemeinde mitteilte, werde mit der Auszeichnung das jahrzehntelange Bemühen um die Entwicklung des ehemaligen Freizeitzentrums mit Hallenbad zu einem Bürger- und Kulturzentrum gewürdigt. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert und wurde vor kurzem bei einem Festakt in München überreicht. Neben der Gemeinde Ahorn gab es noch 15 weitere Preisträger.

 

(Bildquelle: Bayerische Staatskanzlei – Auszeichnung mit dem Bayerischen Staatspreis durch Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber in München)