Wo könnte der neue Gesundheitscampus für Coburg stehen?

Wie der kommissarische Regiomed-Geschäftsführer Brachmann mitgeteilt hat, habe man mehrere mögliche Standorte geprüft, wobei sich das ehemalige BGS-Gelände als am geeignetsten herausgestellt habe. Um den Standort zu prüfen hat Regiomed bereits eine verkehrstechnische Untersuchung durchführen lassen. Auch eine artenschutzrechtliche Untersuchung werde noch durchgeführt. Die Verhandlungen mit dem Grundstückeigentümer laufen. Man sei in einer wichtigen Planungsphase, Entscheidungen seien aber noch nicht getroffen, so Brachmann.