Wohnbaugipfel für Kronach geplant

Engpässe bei Mietwohnungen und altersgerechtem Wohnen. Das sagt eine Wohnraumbedarfsanalyse für den Landkreis Kronach voraus. Aus diesem Grund hat der Landkreis nun einen Wohnbaugipfel angekündigt.

 

Ziel sei es zügig 200 Wohnungen zu schaffen. Deswegen wolle man alle gestaltenden Akteure der Region an einen Tisch bringen, so Landtagsabgeordneter Baumgärtner. Dabei sein sollen neben den Städten und Gemeinden, Vertreter der Bauwirtschaft, private Investoren, sowie Genossenschaften und Verbände. Nicht nur Neubau von Wohnraum soll dabei eine Rolle spielen, auch Leerstände sollen saniert und wieder genutzt werden. Um für die Projekte Fördermittel zu erhalten, brauche der Landkreis Kronach ein solides Konzept, so Baumgärtner. Laut der Analyse müsse Kronach ein Plus von 80 bis 100 neuen Wohneinheiten pro Jahr einplanen.