Wohnhausbrand in Altenkunstadt im Kreis Lichtenfels

Was genau hat den Wohnhausbrand in Altenkunstadt am frühen Mittwoch (27.4.) verursacht? Das ist noch unklar, die Kripo Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Bei dem Feuer ist nach ersten Schätzungen Schaden in Höhe von rund 400 000 Euro entstanden. Nicht nur das betroffene Wohnhaus wurde stark beschädigt, auch ein Nachbargebäude wurde in Mitleidenschaft gezogen. Ein 22 Jahre alter Bewohner verletzte sich leicht, als er aus dem brennenden Haus flüchtete. Gut 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettung, Polizei und THW waren vor Ort.