Wohnhausbrand in der Nacht

In Ebensfeld hat heute Nacht ein Einfamilienhaus mit mehreren Nebengebäuden gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, wurden Anwohner aus dem Schlaf gerissen und alarmierten Feuerwehr und Rettungsdienst. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften hatte den Brand schnell im Griff. Kurzfristig fuhren während der Löscharbeiten auch keine Züge mehr auf der Strecke Bamberg-Lichtenfels. Die Bewohner konnten sich alle rechtzeitig nach draußen retten. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf etwa 100 000 Euro geschätzt. Die Kripo ermittelt zur Brandursache.