© Carmen Jaspersen

Würzburger Kickers gewinnen Test bei Frankfurt mit 3:0

Frankfurt/Main (dpa/lby) – Die Würzburger Kickers haben sich in der Länderspielpause mit einem Testspielsieg gegen Eintracht Frankfurt Selbstvertrauen geholt. Die Unterfranken gewannen am Freitag bei den Hessen mit 3:0 (1:0) und boten unter dem vor gut einer Woche verpflichteten neuen Trainer Marco Antwerpen eine ansprechende Vorstellung. Die Frankfurter mussten in der Partie am Freitag auf elf Nationalspieler verzichten, zudem wurden Abwehrspieler David Abraham und Stürmer Bas Dost geschont.

Neuzugang Ewerton (15. Minute) brachte die Gäste in Führung, die Patrick Sontheimer (60./71.) nach der Pause mit einem Doppelpack ausbaute. Kurz vor Schluss scheiterte Jabez Makanda mit einem Foulelfmeter an Würzburgs Torwart Fabian Giefer (87.).