An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei»., © David Inderlied/dpa/Illustration

Zehnjähriger soll Schaf zu Tode gequält haben

Ein Zehnjähriger soll in Mittelfranken ein Schaf zu Tode gequält haben. Ein Hobbylandwirt aus Langfurth (Landkreis Ansbach) hatte den Vorfall nach dem Tod eines seiner Tiere angezeigt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Demnach soll das Kind das Schaf Ende August zum Spaß gejagt und mit Stöcken gequält haben, so dass es am nächsten Tag tot auf der Koppel lag. Zwei Zeugen beobachteten die Tat laut Polizei. Das Kind ist schuldunfähig, kann also nicht bestraft werden. Allerdings könnte das Jugendamt Maßnahmen einleiten, dies werde geprüft.