Zentralstelle Cybercrime in Bamberg ein Erfolg

Knapp 64 000 Verfahren hat die bayerische Spezialstaatsanwaltschaft für Cyberkriminalität seit ihrer Gründung 2015 eingeleitet. Die Zentralstelle ist bei der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg installiert. Aus Sicht von Justizminister Eisenreich hat Bayern damit schon früh die Strukturen für eine moderne Strafverfolgung geschaffen. Die Spezialisten widmen sich vielen Kriminalitätsfeldern im Cyberspace – unter anderem der Kinderpornografie, Fake-Shops und Cyberangriffen auf Behörden.