© Jan Woitas

Zimmermann stürzt bei Dacharbeiten acht Meter in die Tiefe

Lohr am Main (dpa/lby) – Ein 25 Jahre alter Zimmermann ist bei Reparaturarbeiten an einem Hausdach acht Meter in die Tiefe gestürzt. Der Mann brach am Montag zunächst durch die oberste Gerüstplatte, schlug am Boden auf einem Lüftergebläse auf und rollte anschließend einen kleinen Abhang hinunter. Dort blieb er verletzt liegen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde er anschließend mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen, ein Sachbearbeiter des Gewerbeaufsichtsamts stellte Mängel am Baugerüst fest. Ob diese den Unfall verursacht haben, muss noch geprüft werden.