© -

Zoll: 22-Jährige mit rund 500 Arzneimitteln

München (dpa/lby) – Rund 500 verbotene Arzneimittel und Kosmetikartikel haben Zollbeamte am Flughafen München in Reisetaschen einer Studentin gefunden. Wie das Hauptzollamt am Freitag mitteilte, kontrollierten die Beamten Ende Januar das Gepäck einer 22-Jährigen, die aus Togo einreiste. Bei der Kontrolle der Reisetaschen mit einem Gesamtgewicht von mehr als 100 Kilogramm entdeckten sie dort rund 400 verbotene Cremes, darunter rezeptpflichtige Kortison- und Anti-Pilz-Cremes, und 100 nicht einfuhrfähige Kosmetikartikel. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet, die Mittel wurden sichergestellt.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-885432/3