Zufriedenstellendes Geschäftsjahr für Sparkasse Coburg-Lichtenfels

Die Sparkasse Coburg – Lichtenfels ist mit dem Geschäftsjahr 2018 zufrieden. Es hätte aber besser ausfallen können, meint Vorstandsvorsitzender Dr. Faber. Dementsprechend steht die Sparkasse auch in diesem Jahr vor einigen Herausforderungen:

Auch der Aspekt der zunehmenden Digitalisierung dürfe nicht außer Acht gelassen werden. Einen leichten Zuwachs gab es beim Einlagen- und Kreditgeschäft. Die Kunden der Sparkasse haben im letzten Jahr vermehrt auf Geldmarktkonten zurückgegriffen (+9,8% auf 1,4 Mrd. Euro), langfristige Sparanlagen sind leicht zurückgegangen (-1,9% auf 737 Mio. Euro). Die Bilanzsumme ist auf über 2,6 Milliarden Euro angestiegen.