Zuhause aufatmen wie am Meer

Die Augen schließen und frische Meeresluft einatmen. Das geht nun auch in den eigenen vier Wänden:

Einzigartig patentierte Technologie

Am Strand stehen und frische Meeresluft einatmen – für viele ein echter Glücksmoment, für andere sogar ein Plus für die Gesundheit! Eine Reise ans Meer ist Corona-bedingt momentan vielleicht noch umständlicher als sonst. Das Meeresklimagerät maremed® kann diesen Effekt zu Hause nachahmen. Kerstin Glanzer von Beurer: “Das maremed® hat eine einzigartig patentierte Technologie, die die Biodynamik der Meeresküste simuliert und somit die Luftqualität in den eigenen vier Wänden verbessert. Eine große Rolle spielt dabei unser Spezial-Meersalz aus natürlicher Herkunft und mit mehr als 65 Spurenelementen.”

Deutlich verbesserte Luftqualität

Die Raumluft wird durch die Meersalzlösung gereinigt, mineralisiert, entkeimt, ionisiert und befeuchtet. Das wirkt sich positiv auf die Luftqualität aus, wie Kerstin Glanzer erklärt: “Die Luftqualität wird in fünf Schritten verbessert und mit dem Salz angereichert. Die Atemintensität wird verbessert und dadurch auch das allgemeine Wohlbefinden. Auch ein erholsamer Schlaf wird gefördert.”

Die Luftbefeuchtung erfolgt ohne Dunstbildung oder Salzablagerung in den eigenen vier Wänden. Man kann maremed® also in allen Räumen verwenden. Das ist besonders praktisch auch für Allergiker, wie Kerstin Glanzer hervorhebt: “Allergiker profitieren vor allem vom integrierten Luftfilter. Der saugt die Raumluft an und ein Vorfilter beseitigt Schmutzpartikel, Pollen, Fein- und Hausstaub sowie Tierhaare.”

Gleichzeitig entfernt die UVC-Lampe übrigens 99 Prozent der Bakterien, Viren und Mikroorganismen.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Beurer GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter www.beurer.com