Zur Grenzöffnung: Baum aus Prag findet Weg nach Bad Rodach

Ein Baum vom Gelände der Deutschen Botschaft in Prag steht in Zukunft am ehemaligen Grenzübergang Adelhausen – Bad Rodach. Ein Ehepaar aus der Kurstadt hatte die kleine Eiche aus Prag geholt, wohin die beiden vor 30 Jahren aus der DDR geflüchtet waren. Am Jahrestag der Grenzöffnung am Montag (18.11.) wurde der Baum bei einer Feierstunde symbolisch eingepflanzt – die Eiche bleibt erst einmal für einige Jahre in einer Baumschule, bis sie groß genug ist, um tatsächlich am historischen Ort eingepflanzt zu werden.