© Tobias Hase

Fliegerbombe in München entschärft

München (dpa/lby) – Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist in München entschärft worden. Die Bewohner des abgesperrten Gebiets im Stadtteil Freimann konnten am Mittwochmittag wieder in ihre Häuser und Wohnungen zurück, wie die Feuerwehr auf Twitter mitteilte. Etwa 1000 Menschen waren von der Sperrung und Räumung betroffen gewesen.

Bauarbeiter hatten die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe am Dienstagnachmittag im Norden der Stadt gefunden. Eine zweite Fliegerbombe war bereits am Dienstagabend entschärft worden.