Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium., © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Zwei Jahre nach Vergewaltigung: Verdächtiger gefasst

Mehr als zwei Jahre nach der Vergewaltigung einer Studentin im Regensburger Donaupark hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Einzelheiten wollen die Ermittler am Mittwoch bei einer Pressekonferenz (Pk) bekanntgeben, wie die Polizei am Montag mitteilte. Zunächst war diese für Dienstag geplant gewesen. Nach der Flucht und späteren Ergreifung eines aus dem Amtsgericht Regensburg geflüchteten Mörders hat das Polizeipräsidium Oberpfalz diese um einen Tag verschoben.

Die 27 Jahre alte Frau war am Abend des 2. November 2020 von einem Angreifer auf einem Fahrrad überfallen, mit einem Revolver bedroht und sexuell missbraucht worden. Seitdem suchte die Polizei fieberhaft nach dem Täter. Unter anderem war eine Reihenuntersuchung von Speichelproben angeordnet und eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro für Hinweise ausgesetzt worden.