Zwei tödliche Motorradunfälle in einer Woche

Wieder ist ein Motorradfahrer im Kreis Hildburghausen tödlich verunglückt. Gestern (2.8.) Abend übersah der 57-jährige Biker in Gießübel, dass ein Transporter vor ihm anhalten musste, um nach links in eine Grundstückseinfahrt einzubiegen. Der Motorradfahrer fuhr ungebremst auf den Transporter auf und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Ein Gutachter soll helfen, den genauen Hergang zu klären. Wie berichtet ist es der zweite tödliche Motorradunfall im Kreis Hildburghausen in dieser Woche. Erst am Montag war ein 24-jähriger Motorradfahrer zwischen Westhausen und Streufdorf ums Leben gekommen. Ein Autofahrer hatte ihn beim Abbiegen übersehen.

 

Von Januar bis Ende Juli gab es im Kreis Lichtenfels einen tödlich Verunglückten bei einem Verkehrsunfall. In den Kreisen Coburg und Kronach gab es in dem Zeitraum keine tödlichen Verkehrsunfälle.