© Hauke-Christian Dittrich

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham

Cham (dpa/lby) – Beim Brand eines Wohnhauses in Cham in der Oberpfalz sind zwei Nachbarn verletzt worden. Die Männer im Alter von 34 und 76 Jahren erlitten Rauchvergiftungen und wurden ambulant behandelt, wie die Polizei mitteilte. Am Freitagnachmittag war in einem derzeit unbewohnten Reihenhaus in der Innenstadt von Cham Feuer ausgebrochen. Anwohner berichteten, zuvor hätten sie eine Explosion gehört. Aus den angrenzenden Reihenhäusern mussten sechs Menschen in Sicherheit gebracht werden, darunter waren auch die beiden Männer, die Rauchvergiftungen erlitten. Die Dachgeschosswohnung des Hauses brannte komplett aus, der Sachschaden wurde auf etwa 300 000 Euro geschätzt. Das Gebäude ist den Angaben zufolge einsturzgefährdet.