Zwei Verletzte bei Feuer in Lauscha

Im Keller eines Mehrfamilienhauses ist gestern Nachmittag ein kleines Feuer ausgebrochen. Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig aus dem Haus retten. Zwei von ihnen wurden allerdings mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell im Griff. Zerstört wurden v.a. Haushaltsgegenstände. Das Gebäude blieb unversehrt. Hinweise auf Brandstiftung gibt es nach ersten Ermittlungen nicht.