Ein Blaulicht auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei., © Daniel Vogl/dpa/Symbolbild

Zweijährige marschiert allein zum Bahnhof

Ein zweijähriges Mädchen ist in Oberfranken ganz allein zum Bahnhof spaziert. Das kleine Mädchen sei am Samstagnachmittag etwa einen Kilometer zum Bahnhof von Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) gelaufen und dort gestürzt, teilte eine Sprecherin der Polizei am Montag mit.

Eine Frau wurde auf das Kind aufmerksam und übergab das Mädchen einer Polizeistreife. Weil sich das Kind nicht verständigen konnte, fuhren die Polizisten mit ihm zur Ortsmitte, um dort Passanten nach Hinweisen zur Familie des Mädchens zu befragen. Die Strategie zeigte Erfolg, nach einem passenden Hinweis zur Adresse konnte die Zweijährige schließlich unversehrt ihren Eltern übergeben werden. Diese hatten bereits aufgeregt nach der Ausreißerin gesucht.