Der Schriftzug 112 für die Notrufnummer steht auf einem Rettungswagen., © Jens Kalaene/dpa/Symbolbild

Zweijähriger spielt mit Autoschlüssel und sperrt sich ein

In Nürnberg hat die Feuerwehr einen Zweijährigen aus einem Auto befreit. Der Junge spielte mit dem Autoschlüssel und sperrte sich dabei am Mittwoch im Wagen ein, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Seine Mutter rief die Feuerwehr, die die Tür mit einem speziellen Werkzeug öffnete. Hitzegefahr bestand nach Angaben der Polizei nicht.

Ein paar Mal im Jahr rücke die Feuerwehr zu solchen Einsätzen aus, so ein Sprecher. «Meistens, weil Eltern ihren Kindern den Autoschlüssel zum Spielen geben, die überall drauf drücken und das Auto aus Versehen zusperren.» Viel öfter sei die Feuerwehr im Sommer aber wegen Haustieren im Einsatz. «Die Besitzer unterschätzen oft, wie schnell sich das Auto aufheizt und lassen ihre Tiere im Wagen.»